Stradevia hilft… Grillfest

Auch in diesem Jahr war es uns wichtig wieder für etwas Abwechslung bei unserer Spendensammlung zu sorgen und so kam uns die Einladung vom Integrationsbüro der Stadt Fürth gerade recht.

Alle zwei Jahre veranstaltet jenes die interkulturelle Woche „Fürth ist bunt“, wo man uns gerne dabei haben wollte. Im Vorwort des Programmheftes heißt es hierzu „Das Motto der diesjährigen, bundesweiten Interkulturellen Woche lautet „Vielfalt, das Beste gegen Einfalt“. Wir greifen mit „Fürth ist bunt – Kulturen laden ein“ dieses Motto auf und möchten die vielfältigen Seiten des Lebens in unserer Stadt aufzeigen, der Vielfalt ein Gesicht geben, um ein deutliches Zeichen zu setzen gegen Rassismus, Intoleranz und Gewalt.“.

In dieses Programm passt auch hervorragend unser angedachtes Grillfest. Deshalb laden wir am Samstag, den 19. September ab 11 Uhr in das Kinder- und Jugendhaus Catch Up.

An diesem Tag wollen wir Möglichkeiten schaffen, dass Anhänger der Spielvereinigung, sowie Bürger der Kleeblattstadt mit Flüchtlingen in Kontakt kommen und sich austauschen. Zudem wollen wir für alle Anwesenden einen schönen Ausgleich, zum sonst eher tristen Alltag schaffen. Neben Speis und Trank sind wir auch sehr erfreut, dass wir drei Partner an unserer Seite haben, die für ein buntes Programm an diesem Tag sorgen werden und somit dazu beitragen einen gelungenen Auftakt unserer diesjährigen „Stradevia hilft…“ Aktion zu feiern zu können.

Zum einen ist unser Gastgeber zu nennen, das Kinder- und Jugendhaus Catch Up. Hier besteht die Möglichkeit, für einen kleinen Unkostenbeitrag, sich sein eigenes T-Shirt oder Jutebeutel zu gestalten. Gerade die Jüngeren werden hier sicherlich viel Spaß haben.

Der zweite Partner, das Fanprojekt Fürth, bietet euch die Möglichkeit in ihrem „Bus“ zu zeigen, was ihr auf dem virtuellen Fußballrasen alles so drauf habt. Die Konsole wird angeschmissen und eine Runde FIFA kann gezockt werden.

Unser dritter Partner, die Flüchtlingsberatung der Caritas hat sich um den informellen Part des Tages gekümmert. So wird es um 14 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema „Fußball/Sport und Integration“ geben. Mit auf dem Podium sind vertreten: Alexander Bosch, einigen sicherlich noch bekannt von seinen Besuchen im Rahmen der „Kennzeichnungspflicht für Polizisten“ Kampagne, Nina, die sich beim TV 1860 Fürth für die Sportangebote für Flüchtlinge kümmert, zwei Personen von Lampedusa Hamburg, ein „Fußballclub“ aus der Hansestadt, sowie ein Mitglied unseres Szene-Arbeitskreises „Flüchtlinge“, die unter anderem die Betreuung der Flüchtlinge im Sportpark übernehmen.

Hier habt ihr dann auch die Möglichkeit eure Fragen loszuwerden und mit dem Arbeitskreis in Kontakt zu treten und näheres über diesen zu erfahren.

Das Grillfest geht bis 17 Uhr und wir hoffen natürlich auf gutes Wetter, damit auch der wunderschöne Außenbereich im Catch Up genutzt werden kann und somit die Beachvolleyballer auf ihre Kosten kommen.

Die Einnahmen dieses Tages wandern in die „Stradevia hilft…“ Kasse und stockt die Gesamtsumme, die wir bei der Spendensammlung erhalten werden, auf.

Hierfür steht nun auch der Termin bzw. der Spieltag. Dank der vielen Freitagsspiele haben wir uns auf das letzte Heimspiel im Jahr 2015 geeinigt, in der Hoffnung, dass dieses am Samstag oder Sonntag ausgetragen wird. Gesammelt wird somit am Wochenende des 19. Spieltages (18. bis 21. Dezember) gegen Leipzig.

Weitere Infos hierzu folgen in den kommenden Wochen in der KBS und auf unserer Homepage.

Jetzt heißt es erst einmal für euch Freunde und Familie vom Grillfest zu informieren und diese davon zu überzeugen auch mal einen Sprung vorbeizuschauen, etwas Gutes zu tun und mit den Flüchtlingen in Kontakt zu kommen.

Fürth ist bunt! Refugees Welcome!

Das komplette Programm gibt es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.